Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt:
I. Teilnahme an einer Veranstaltung/Projekt
II. Warenbestellung
III. Ticketbestellung


I. Teilnahme an einer Veranstaltung / Projekt

Vertragsschluss / Vertragsparteien
Der Vertrag über die Teilnahme an einer Veranstaltung / Projekt der Creativen Kirche kommt durch ein Angebot (Bestellung) und durch dessen Annahme (Anmeldung), also zwischen der Anmelderin bzw. dem Anmelder und der Creativen Kirche zustande. Die Annahme seitens der Creativen Kirche erfolgt durch Übersendung der Rechnung, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt. Die Rechnung ist nach Erhalt zu prüfen. Offensichtliche Fehler oder Mängel sind der Creativen Kirche unverzüglich anzuzeigen. 

Anmeldung / Teilnahme / Mitwirkung

Für die Anmeldung und Teilnahme bzw. Mitwirkung an einerVeranstaltung der Creativen Kirche gelten die in den Anmeldeinformationen genannten Konditionen sowie bei Gruppenanmeldungen die Hinweise zu den Anmeldeunterlagen. Bei Mitwirkenden gelten zusätzlich die entsprechenden Teilnahmebedingungen. Bei Nichteinhaltung besteht kein Anspruch auf Teilnahme/Mitwirkung bzw. Unterbringung. Bei Teilnahme von Minderjährigen ist die schriftliche Einverständniserklärung von den Erziehungsberechtigten erforderlich. Bei Zahlungsverzug behält sich die Creative Kirche vor, vom Vertrag zurückzutreten.

Zahlung
Tagungsbeiträge und ggf. Nebenkosten für die Teilnahme, Mitwirkung bzw. Unterbringung an einer Veranstaltung der Creativen Kirche sind mit Erhalt der Rechnung fällig und innerhalb des ausgewiesen Zahlungsziels zu entrichten.
Tagungsunterlagen 
Die Tagungsunterlagen werden nach Erscheinen jeweils zu Händen der Anmelderin bzw. des Anmelders versandt, oder während der Veranstaltung ausgehändigt. Dies variiert je nach Veranstaltung. Die CreativeKirche behält sich Änderungen während der Vorbereitungsphase einer Veranstaltung vor.

Versandkosten  
Für jeden Warenkorbvorgang werden 3,95 € Versandkosten berechnet. Ab einem Warenkorbwert von 80,00 € entfallen diese Gebühren. Für jede weitere Sendung wird eine Service-Pauschale von 3,95 € erhoben.
Für Warensendungen außerhalb von Deutschland betragen die Versandkosten:
- in Länder innerhalb der EU 6,95 €.
- in Länder außerhalb der EU mindestens 6,50 €.

Änderungen/Abmeldungen/Abbestellungen 
Maßgebend für Änderungen, Abmeldungen und Abbestellungen sind die Hinweise und Termine in den Anmeldeinformationen. Bei Abmeldung oder Nichtzustandekommen der Anmeldung mangels Zahlung sind Bearbeitungsgebühren sowie ggf. Mahnkosten zu entrichten. Nach erfolgter Lieferung werden Versandkosten nicht erstattet. ErfolgtdieAbmeldung erst nachLieferung der Tagungsunterlagen wird die Versandkostenpauschale nicht erstattet. Zudem hat die Anmelderin / der Anmelder die Tagungsausweise und Tagungsmappen der abgemeldeten Personen auf eigene Kosten an dieCreative Kirche zurückzusenden. Unfrei zurück gesendete Sendungen werden von der Creativen Kirche nicht angenommen. Falls dies, um unnötige Kosten zu vermeiden, doch geschieht, behält sich die Creative Kirche vor, das erhöhte Nachporto zurückzufordern, bzw. zu verrechnen.

Unterbringung
Die Creative Kirche übernimmt keine Gewähr für die Lage und Beschaffenheit einer zur Veranstaltung gebuchten Unterkunft. Für die Unterbringung wird eine Unterkunftspauschale erhoben.

Gruppenanmeldungen
Der Materialversand der Veranstaltungsunterlagen für Gruppen erfolgt standardmäßignur an den Gruppenleiter. DerGruppenleiter wird durch die Creative Kirche darauf hingewiesen, die Materialien an die Gruppenmitglieder (Chorsänger) weiterzugeben. Die Creative Kirche übernimmt keine Haftung dafür, wenn das Gruppenmitglied (Chorsänger) das von ihm selber bestellte und bezahlte Materialvom Gruppenleiter nicht weitergeleitet bekommt. Das Gruppenmitglied muss sich in diesem Fall an den Gruppenleiter wenden.

Haftungsausschluss
Bei Verlust oder Diebstahl vonEigentum der Teilnehmenden bzw. Mitwirkenden, einschließlich der Tagungsunterlagen, haftet die Creative Kirche nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits. Gleiches gilt für Sach- und Personenschäden.

Einverständniserklärung
Mit der Anmeldung zum Projekt gibt der Teilnehmer oder der/die Erziehungsberechtigte(r)derCreativen Kirche die unwiderrufliche Einwilligung, die Fotografien, Video -  und Tonaufnahmen der mit der Anmeldung verbundenen Veranstaltungen und in den in diesem Zusammenhang stehenden Publikationen (z. B. zur Verwertung auf elektronischen Datenträgern wie CD, CD-ROM, DVD, Datenbanken, Online, in Hörfunk- und Fernsehsendungen) zu vervielfältigen und zu veröffentlichen.

Gruppenreservierung und Anmeldung
Die Teilnahme des Chores bzw. des Einzelsängers ist erst ab der endgültigen Anmeldung verbindlich. Bis 14 Tage vor der ersten Probe müssen sich alle teilnehmenden Sängerinnen und Sänger verbindlich angemeldet haben. Die Anmeldung ist ausschließlich online unter www.pop-oratorium-luther.de oder telefonisch unter 02302 28222 22 möglich. Die Anmeldung führt jede Person einzeln durch. Für Gruppen bzw. Chöre ab mind. 15 Personen gelten die vergünstigten Tarife.

Leistungen
Im Teilnehmerbeitrag ist enthalten: Teilnehmerausweis; eine regionale Chorprobe, eine Hauptprobe, eine Generalprobe und eine Aufführung für jede Sängerin und jeden Sänger; Sängerinnen und Sänger ohne Chorzugehörigkeit nehmen darüber hinaus an einer Einzelsängerprobe teil. Chorleiterinnen und Chorleiter werden ab dem 01.03.2016 gesondert zur Chorleiterschulung eingeladen.

Teilnahmebescheinigung
Nach Eingang der Anmeldung erfolgt eine Teilnahmebescheinigung mit Zahlungsaufforderung.

Kinder
Das Chorprojekt ist vom Charakter kein Event für Kinder. Auch gibt es kein gesondertes Kinderprogramm. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten am Projekt teilnehmen!

Jugendliche
Eine Teilnahme für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren ist möglich, wenn die Aufsichtspfl icht durch den Gruppen- bzw. Chorleiter übernommen wird. Der Veranstalter übernimmt keine Aufsichtspflicht!

Allgemeine Geschäftsbedingungen
ImFalle eines Rücktritts von der verbindlichen Anmeldung werden folgende Stornogebühren erhoben: ab 80 Tagen vor der Aufführung 50%, ab 40 Tagen vor der Aufführung 80% und ab 14 Tagen vor der Aufführung 100%
des Gesamtbetrages.Gutschriften erfolgen erst nach der Aufführung.

Probephase des Chores
Die Gruppe/der Chor verpfl ichtet sich mit ihrer/seiner Anmeldung, die Stücke einzustudieren und bereits bei den Proben textsicher mitsingen zu können.

Weitergabe von Daten
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse) von Sängerinnen und Sängern auf Nachfrage an Medien und Projektpartner weiterzugeben.
Sängerinnen und Sänger können dieser Weitergabe jederzeit widersprechen (schriftlich, telefonisch oder per Mail). Ab Datum des Widerspruchs werden keine personenbezogenen Daten mehr weitergeben.

Sängerinnen und Sänger, die als Gruppenteilnehmer angemeldet sind, müssen vollständig damit einverstanden sein, dass ihre Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, Mail-Adresse) bis zum Zeit der Veranstaltung an den Gruppenleiter weitergeben werden. Ein Widerspruch hierzu ist nicht möglich, jedoch eine Ummeldung zum Einzelteilnehmer, damit die Datenweitergabe ausgeschlossen wird.

Schlussklausel
Der Veranstalter behält sich Änderungen des Programmablaufs vor.

II. Warenbestellung

Die Creative Kirche ist stets bemüht, die Bestellungen zur Zufriedenheit der Kunden auszuführen. Deshalb ist es wichtig, dass folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen bekannt sind:

Versandkosten
Für Bestellungen wird eine Pauschale für Porto und Verpackung berechnet; dies gilt auch für Kleinstbestellungen. Die Höhe der Pauschale richtet sich nach dem Zielort der Lieferung entsprechend Ziffer I (Versandkosten).

Eine Bestellung verlässt - je nach Verfügbarkeit der Artikel - innerhalb weniger Tage das Auslieferungslager. Artikel, die nicht auf Lager sind, werden schnellstmöglich besorgt. Die Creative Kirche ist bemüht, Bestellungen komplett auszuführen. Dies kann im Einzelfall bedeuten, dass fehlende Artikel kurzfristig beschafft und dem Kunden alle bestellten Artikelin einer Gesamtlieferung zugeschickt werden.

Widerrufsrecht
Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Verbraucherist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung
Eine Vertragserklärung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder – wenn dem Käufer die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen werden. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 gAbsatz 1 Satz 1 BGB i. V. m . Artikel § 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendungdes Widerrufs oder der Sache. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CDs, DVDs), sofern der Käufer die versiegelte Verpackung geöffnet hat. Der Widerruf ist zu richten an:
Creative Kirche Medien GmbH
Pferdebachstr. 31
58455 Witten
Fax: 02302/28222-23 - Email: info@creative-kirche.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde der Creativen Kirche die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben,ist seitens des Kunden Wertersatz zu leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr der Creativen Kirche zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Der Kunde wird gebeten, die Rücksendung ausreichend frankiert zurückzusenden, da „unfreie“Sendungen zusätzliche Kosten verursachen. Die Creative Kirche erstattet dem Kunden die Versandkosten im Zuge der Warenrücknahme. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für die Creative Kirche mit deren Empfang.
Wichtig für den Auftraggeber
- Irrtum und Liefermöglichkeiten sind vorbehalten
- Die Waren bleiben nach § 455 BGB bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der
Creativen Kirche
- Neuerscheinungen und Titel, die in der hauseigenen Werbung mit einem späteren
Erscheinungstermin angegeben sind, werden kostenlos nachgeliefert.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Witten. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Verwendet der Auftraggeber eigene AGB, so gelten diese nicht, soweit sie von den AGB des Verlags abweichen oder diesen widersprechen. Im Fall widerstreitender Klauselngilt zunächst deren gemeinsames Minimum. Dies gilt auch, wenn der Auftraggeber eine zwingende Geltung seiner AGB beansprucht. Ist das gemeinsame Minimum nicht zu ermitteln, werden diese Klauseln nicht Vertragsbestandteil. Der Inhalt des Vertrags richtet sich dann insoweit nach der getroffenen individuellen Vereinbarung oder den gesetzlichen Bestimmungen.

Salvatorische Klausel
Sollte einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen voll wirksam.

III. Ticketkauf

Geltungsbereich
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Veranstaltungsbesuchern und der Creativen Kirche (CK). Sie sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Eintrittskarten für Veranstaltungen der Creativen Kirche zustande kommt. Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte gelten diese Bedingungen als vereinbart.

Vertragsschluss, Vertragspartner, Zahlungsweg
Bei Ticketbestellungen per Internet über eine der Webseiten der CK und per Telefon bei der CK Zentrale (02302 28222-22) wird der Vertrag verbindlich einschließlich der Zahlungspflicht des Kunden bereits durch Anklicken des entsprechenden Bestell-Buttons bzw. durch die Mitteilung gegenüber dem Mitarbeiter in der Zentrale, dass verbindlich bestellt wird, geschlossen. Eine darauf folgende Auftragsbestätigung dokumentiert lediglich den bereits vollzogenen Vertragsschluss.

Rücknahme von Eintrittskarten, Widerrufsrecht
(1) Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rücknahme von Eintrittskarten für Veranstaltungen. Bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitbetätigung mit fixiertem Leistungszeitpunkt, insbesondere beim Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht gemäß § 312 g Abs. 2 S. 1 Zf. 9 BGB eine Ausnahme vom bei Fernabsatzgeschäften mit Verbrauchern sonst bestehenden Widerrufs- und Rückgaberecht. Es besteht auch kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312 g Abs. 2 Nr. 6 BGB). Jede Bestellung der in diesem Absatz genannten Waren, insbesondere von Eintrittskarten, ist mit Zustandekommen des Vertrages bindend und verpflichtet zur Bezahlung.
(2) Widerrufsrecht bei sonstigen Waren:
Soweit Verbraucher bei der CK andere als die oben unter Zf. 2 (1) genannten Waren bestellen, gilt Folgendes:
Widerrufsbelehrung:
---          Widerrufsrecht
• Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
• Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
• Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Creative Kirche Medien GmbH, Pferdebachstr. 31, 58455 Witten; Tel.: 02302 28222-22; Fax: 02302 28222-23, E-Mail: service@creative-kirche.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
• Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
---          Folgen des Widerrufsrechts
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
---          Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
• An Creative Kirche Medien GmbH, Pferdebachstr. 31, 58455 Witten:
• Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
• Bestellt am (*) / erhalten am (*)
• Auftragsnummer:
• Name des/der Verbraucher(s)
• Anschrift des/der Verbraucher(s)
• Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
• Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

Hier enden Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular.

Kaufpreis, Gebühren, Ticketversand
Neben Vorverkaufs- und Servicegebühren pro Ticket wird für einen unmittelbar bei der CK vorgenommenen Bestellvorgang (telefonisch oder per Internet) eine Versandpauschale erhoben. Auf die Höhe der Versandpauschale, die abhängig von der Versandart variieren kann, wird während des Bestellvorgangs hingewiesen. Übersendet die CK dem Käufer die Eintrittskarten per Post (anstelle von print@home, etc.), so trägt der Käufer das Versandrisiko. Der Gesamtpreis der Bestellung enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer und ist inklusive aller Gebühren unmittelbar nach Vertragsschluss zur Zahlung fällig.

Ermäßigungen
Erwirbt der Eintrittskartenkäufer Tickets zu einem ermäßigten Preis, der vom Veranstalter bei Vorliegen definierter Voraussetzungen gewährt wird (z.B. im Falle einer Schwerbehinderung, bei Unter- oder Überschreiten einer Altersgrenze etc.), ist ein entsprechender Nachweis über die Berechtigung, den Rabatt in Anspruch zu nehmen, beim Einlass zur Veranstaltung unaufgefordert vorzuweisen.

Ticketlieferung, Prüfungs- und Rügepflichten, print@home-Tickets
(1) Verliert der Karteninhaber Eintrittskarten oder kommen sie ihm in seinem Verantwortungsbereich abhanden, ist die CK nicht zur Ersatzbeschaffung verpflichtet. Gelieferte Eintrittskarten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der CK und können bei ausbleibender Bezahlung von der CK vom Ticketbesteller zurückgefordert werden.
(2) Der Eintrittskartenkäufer hat die ihm gelieferten bzw. übergebenen Tickets unmittelbar nach Erhalt auf ihre Ordnungsmäßigkeit und die Übereinstimmung mit der Bestellung (insbesondere richtige Veranstaltung, Datum, Kartenanzahl, Platzkategorie, Ticketpreis) zu überprüfen. Solche und andere offensichtliche Abweichungen bzw. Mängel sind aufgrund der Fristzwänge des Veranstaltungsgeschäftes binnen zehn Kalendertagen nach Zugang der Eintrittskarten vor der Veranstaltung bei der CK per Brief, Fax oder E-Mail geltend zu machen, um der CK die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben. Die CK ist berechtigt, verspätete Einwendungen zurückzuweisen. Bei kurzfristigeren Bestellungen, die in den letzten zehn Tagen vor der jeweiligen Veranstaltung erfolgen, hat die Beanstandung per Fax, E-Mail oder Telefon binnen von zwei Kalendertagen nach Zugang der Eintrittskarten zu erfolgen, wobei sie der CK aber spätestens bis 12.00 Uhr des letzten Büroarbeitstages (Montag-Freitag) vor der betroffenen Veranstaltung zugegangen sein muss, um der CK die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben.
(3) Einwendungen wegen nicht eingegangener Eintrittskarten sind der CK spätestens zehn Kalendertage nach der Bestellung vor der Veranstaltung per Brief, Fax oder E-Mail mitzuteilen, um der CK die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben, z. B. in Form von Einlassregelungen. Die CK kann verspätete Einwendungen ablehnen. Bei kurzfristigeren Bestellungen, die in den letzten zehn Tagen vor der jeweiligen Veranstaltung erfolgen, hat die Beanstandung unverzüglich nach Feststellung des Ausbleibens der Tickets, mit deren Lieferung spätestens drei Werktage nach der Buchung zu rechnen ist, per Fax, E-Mail oder Telefon zu erfolgen, wobei sie der CK aber spätestens bis 12.00 Uhr des letzten Büroarbeitstages (Montag-Freitag) vor der betroffenen Veranstaltung zugegangen sein muss, um der CK die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben. Soweit aus verspäteten Mitteilungen über Unstimmigkeiten der gelieferten Eintrittskarten bzw. über deren ausbleibende Zustellung Beweisunsicherheiten folgen, geht dies stets zu Lasten des Ticketkäufers.
(4) Tickets, die über das print@home Verfahren vom Kunden selbst ausgedruckt werden, werden erst mit vollständiger Bezahlung gültig. Mehrfachausdrucke eines print@home-Tickets oder sonstige Vervielfältigungen zum Zwecke der missbräuchlichen Ticketverwendung sind untersagt. Der spezifische Barcode auf dem print@home-Ticket wird mit dem erstmaligen Einscannen des Tickets beim Veranstaltungsbesuch entwertet.

Weiterverkauf von Eintrittskarten
Der Weiterverkauf von bei der CK erworbenen Eintrittskarten (Originalkarten und print@home Tickets) zu einem höheren Preis als dem auf dem Ticket angegebenen Endpreis ist untersagt. Ein gewerblicher Weiterverkauf ist nicht gestattet. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarten verlieren ihre Gültigkeit.

Eintrittskarte als Fahrberechtigung im öffentlichen Nahverkehr
Wenn eine über die CK verkaufte Eintrittskarte auch zur Nutzung als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr berechtigt, besteht insoweit zwischen dem Kunden und dem Beförderungsunternehmen ein gesondertes, von der CK lediglich vermitteltes Vertragsverhältnis, für das die Bestimmungen des jeweiligen Verkehrsverbunds bzw. Verkehrsunternehmens gelten. Die Berechtigung zur Nutzung der Eintrittskarte als Fahrkarte zum/vom Veranstaltungsort gilt nur für die Person, die die Eintrittskarte zum Veranstaltungsbesuch nutzt. Somit ist insbesondere auch die entgeltliche oder unentgeltliche Überlassung von Eintrittskarten mit Fahrberechtigungsfunktion an andere Personen nach dem Veranstaltungsbesuch untersagt. Im Hinblick auf die Gültigkeitsdauer der Fahrscheinberechtigung vor und nach der Veranstaltung gelten die Bestimmungen des jeweiligen Verkehrsverbunds bzw. Verkehrsunternehmens.

Datenschutz
Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes, in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt.

Programm- und Besetzungsänderungen
Die Veranstalter behalten sich Programm- und Besetzungsänderungen vor, die für den Ticketerwerber unter Berücksichtigung der Interessen des Veranstalters zumutbar sind. So lassen sich insbesondere bei künstlerischen Darbietungen solche Änderungen, die durch Erkrankungen oder Indispositionen verursacht sind, nicht immer vermeiden. Sie sind hinzunehmen, wenn der prägende Charakter und der Umfang der angekündigten Veranstaltung insgesamt erhalten bleiben.

Gefährliche Gegenstände
Gefährliche Gegenstände wie Gasbehälter, pyrotechnische Artikel, Fackeln, Waffen jeder Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen (insbesondere Flaschen und Dosen), dürfen bei keiner Veranstaltung mitgebracht werden. Gleiches gilt für Störgeräte wie Laserpointer und ähnliche Geräte.

Bild-/Tonaufnahmen durch Veranstaltungsbesucher
Tonbandgeräte, Film-, Foto- oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jedweder Form - auch durch Einsatz von Mobiltelefonen - sind untersagt, jeder Missbrauch wird mit den Mitteln des Straf- und Hausrechts verfolgt.

Bild-/Tonaufnahmen auf Veranlassung des Veranstalters
Der Eintrittskartenerwerber bzw. -inhaber nimmt Kenntnis davon, dass Bild- und Tonaufnahmen von Seiten der Veranstalter jederzeit gemacht werden können, und genehmigt dies durch den Kauf der Eintrittskarte ausdrücklich. Er genehmigt ebenso, diese Bildaufnahmen über einen Sender oder das Internet bzw. andere moderne Kommunikationswege wahrnehmbar zu machen.

Verspätetes Eintreffen beim Veranstaltungsbesuch
Trifft ein Kartenerwerber oder Karteninhaber erst nach dem Beginn einer Veranstaltung ein, verliert er bis zur nächsten Veranstaltungspause das Recht auf den auf der Karte ausgewiesenen Sitzplatz.

Gültigkeit der Eintrittskarte
Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit und ist nach dem Veranstaltungsbesuch nicht auf andere Personen übertragbar.

Hausrecht des Veranstalters
Bei Zuwiderhandlung gegen die Geschäftsbedingungen der CK behält sich der jeweilige Veranstalter bzw. Hausrechtsinhaber vor, den Karteninhaber vom Veranstaltungsort zu verweisen bzw. ein grundsätzliches Hausverbot auszusprechen.

Sonstiges
Im Falle der Unwirksamkeit von Bestimmungen dieser AGB wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der AGB im Übrigen nicht berührt. Für Streitigkeiten hinsichtlich der Vermittlung von Eintrittskarten-Käufen, die über das Internetangebot oder die Zentrale der CK getätigt wurden, wird, soweit der Käufer Vollkaufmann oder eine Person des öffentlichen Rechts ist, Witten als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. Es kommt allein deutsches Recht zur Anwendung. Erfüllungsort für die Zurverfügungstellung der Eintrittskarten und für die Bezahlung ist Witten.